Sie ist tätowiert und er steht drauf

Da ist das Wochenende schon fast wieder und er hat schon wieder keine zum Ficken klargemacht. Wer kennt das nicht? Zum Glück gibt es Huren, die es einem für Geld machen. So muss man nicht ständig wichsen, auch wenn das durchaus ganz spaßig sein kann. Die tätowierte Hure sitzt bereits auf dem Bett und heizt sich ein. Der Freier kommt rein und holt seinen recht großen Pimmel raus, den er der Nutte tief in den Mund steckt. Danach poppt er die Prostituierte zuerst von hinten und danach in der Reiterstellung. Sie verdient ihr Geld heute leicht, denn lange hält er es nicht aus. Nach einigen Minuten kommt er und wichst ihr auf die Muschi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.